826530
Besuche
826530

¿Wer sind wir?

HISTÓRIA

Im Jahre 1943 lud die Schweizer Botschaft in Bogota die Damen der schweizer Kolinie ein, die im zweiten Weltkrieg geschädigten Soldaten zu unterstützen. Zu Kriegsende beginnt diese Gruppe ihre Arbeit in Bogota, um der verwundbaren Bevölkerung eine bessere Zukunft zu offerieren.

Auf diese Weise entsteht die Obra Suiza, welche im Jahre 1949 legalisiert wird.

Dank der Hingabe und der Zeitspende der Freiwilligen Helfer und Helferinnen und der Praesenz der Ehefrauen der jeweiligen Botschafter, werden Aktivitäten und Proyekte verwirklicht vorwiegend mit Mitteln aus Spenden von Unternehmen und schweizer Bürger wohnhaft in Kolumbien. Das wichtigste Ziel ist den Kindern von arbeitenden Müttern Unterstuetzung und Aufmerksamkeit zu schenken.

MISSION

Die Menschen und ihre Umwelt in kolumbianischen Gemeinden in Verletzlichkeitssituationen zu ehren, indem wir Aktivitäten und Programme von pädagogischem und sozialem Charakter unterstützen, welche einem würdigeren Lebensniveau beitragen und erlauben eine gerechtere Gesellschaft zu errichten.

VISION

Im Jahre 2025 werden wir eine anerkannte Stiftung sein, die durch Verwirklichung sozialer Interventionen, zur Verbesserung des Lebensniveaus der Kinder und jungen Leute in Verletzlichkeitssituation beitragen und gleichzeitig die soziale Entwicklung von Kolumbien fördert.

GRUNDSÄTZE UND WERTE
  • Solidarität
  • Respekt
  • Erlichkeit
  • Freiheit
  • Brüderlichkeit
  • Gleichheit